23.10.2015

Credits - Weshalb und Wie?

Sobald man sich im Internet mit dem digitalen Scrapbooking beschäftigt, trifft man auch auf den Begriff "Credit" (Mehrzahl: "Credits") und liest oft den Hinweis, dass es etwas sehr wichtiges ist.
Da dieser Begriff jedoch allgemein im Internet für ganz verschiedene Dinge verwendet wird, kann es sehr verwirrend sein, zu verstehen, um was es bei diesen "Credits" im Scrapbooking eigentlich geht.
picture: imagedegrees360

Was sind Credits?


Die Bezeichnung "credit" kommt aus dem Englischen und kann, wenn man es wortwörtlich übersetzt, recht verschiedene Dinge bedeuten.
Relevant für uns hier ist die Bedeutung "Ehre, Ansehen, Verdienst". (Quelle: leo.org) "Give credit" kann man mit "jemanden ehren; jemandem Ehre zuschreiben" übersetzen.

Auf unser Scrapbooking bezogen ist "Credit" ganz einfach die Urheberangabe zu den Grafiken, Fotos, Texten ect. die wir in einem Layout verwenden.

Warum sind die Credits wichtig?


Wichtig für Dich selbst:
Wenn Du Dein Layout im Internet zeigst und darunter schreibst, wessen Grafiken, Templates, Texte und/oder Fotos Du verwendet hast, schützt Du Dich vor rechtlichen Streitigkeiten, die viel Geld kosten können. Es ist nämlich oft Bestandteil der Nutzungsbestimmungen ( Terms of Use, TOU ) von Grafiken/Templates/Fotos, dass der Hersteller/Designer/Fotograf genannt werden muss. Für fremde Texte muss ebenfalls immer eine Quelle angegeben werden. Fragwürdige Grafiken und Fotos, deren Urheber Du selbst nicht ermitteln kannst, solltest Du von vornherein meiden. Möchtest Du ein Kit und/oder Element noch einmal verwenden, findest Du es später auch viel leichter wieder, wenn Du Dir persönlich notierst, was Du für Dein Layout verwendet hast.

Notiere Dir also bereits während des Scrappens in einem speziellen Notizbuch oder einer digitalen Datei den Namen des Produktes und den Hersteller.

Wichtig für den Inhaber des Forums oder der Galerie:
Nutzt Du eine Galerie oder ein Forum um Deine Werke zu zeigen, dann ist die Angabe der Credits auch für den Foreninhaber wichtig. Bis zu einem gewissen Grad haftet ein Foreninhaber für Urheberrechtsverletzungen auf seiner Seite. Ein Foreninhaber muss also unbedingt nachvollziehen können, wessen Grafiken, Templates, Fotos und/oder Texte Du in Deinem Layout verwendet hast.

Wichtig für den Designer und/oder Shop:
Für viele Designer und Shopinhaber ist die Herstellung und der Verkauf von Scrapbooking-Zubehör nicht nur ein Hobby, sondern ist als Neben- oder sogar Vollzeittätigkeit wirklich für den Lebensunterhalt notwendig. Scrapbooking-Produkte werden allerdings für sehr wenig Geld verkauft, gemessen an der gesamten Arbeit, die fast immer darin steckt. Es ist also nur fair, wenn man durch ordentliche Credits unter dem eigenen Layout dem Designer Anerkennung zollt.

Bist Du im Creative Team eines Designers oder Shops, ist es Deine Aufgabe, mit Hilfe Deiner Layouts für den Designer/Shop Werbung zu machen und sein Produkt zu promoten. Sorgfältige und korrekte Credits sind dafür entscheidend.

Wichtig für andere Scrapbooker:
Fast jeder von uns lässt sich gern in Scrapbooking-Galerien und Foren von den Layouts anderer Scrapbooker inspirieren.
Wenn man dabei ein interessantes Kit, ein schönes Template oder sonstiges entdeckt, ermöglichen es ordentliche Credits, dass man problemlos den Weg zu diesen Produkten findet und sie ebenfalls nutzen kann.

Welche Angaben müssen unter ein Layout?


1.
Bei Scrapbooking-Produkten (Kits, Templates, Fotomasken ect.) ist grundsätzlich der Name des Produktes und der Designername unter dem Layout zu notieren. Beides findest Du auf dem Vorschaubild des jeweiligen Produktes (Preview), das im Shop zu sehen ist. Üblicherweise ist dieses Vorschaubild auch in der Zip-Datei zu finden, die Du heruntergeladen hast. Dabei ist es völlig egal, ob es ein gekauftes Produkt oder ein Freebie ist.

Hier einige Beispiele:


Eine Besonderheit sind die großen Collaboration Kits der Shops. Diese sind von mehreren Designern gemeinsam hergestellt. Es ist nicht unbedingt nötig, jeden Designer einzeln zu nennen, sondern man schreibt statt dessen
"Team von ...(Shopname)"

Zum Beispiel:


Falls im Zip-Ordner kein Vorschaubild zu finden sein sollte, und Du nicht mehr weißt, wie der Designer und das Produkt heißen, dann ist es besser, die entsprechenden Grafiken nicht für Layouts zu verwenden, die Du in Foren und/oder Galerien zeigen möchtest.

Bist Du im Creative Team eines Designers oder Shops und veröffentlichst ein CT-Layout, solltest Du, wo immer es gestattet ist, einen Link zum Produkt mit einfügen.

2.
Bei Fotografien, die nicht von Dir privat sind, musst Du unbedingt den Namen des Fotografen angeben und am besten auch einen Link zum Originalfoto (wenn vorhanden). Hast Du die persönliche Genehmigung eines Fotografen aus dem Internet, um seine Fotos zu verwenden, ist es gut, dies kurz mit in die Credits zu schreiben.

3.
Für verwendete Gedichte, Sprüche und sonstige fremde Texte (die nicht Teil des Scrap-Kits sind) muss der Autor angegeben werden und wenn irgend möglich, ein Link zum Autor.
Beachte dabei: Gedichte, Sprüche und sonstige Texte unterliegen strengen rechtlichen Bestimmungen und dürfen auch auf privaten, nichtkommerziellen Layouts (selbst bei Angabe des Autors) nicht immer verwendet werden!
Erst 70 Jahre nach dem Tod des Autors dürfen Texte frei verwendet werden.

4.
Wenn Du das Layout eines anderen Scrapbookers nachgearbeitet hast, solltest Du ein Hinweis diesbezüglich schreiben.

In welcher Form werden Credits geschrieben?


Es gibt keine festgelegte Form, jedoch sollten alle Angaben auf jeden Fall für eine fremde Person problemlos nachvollziehbar sein.
Alle Namen müssen also absolut korrekt geschrieben sein.
Es muss sofort erkennbar sein, welches der Produktname und welches der Designername ist.

Es genügt NICHT, einfach nur einen Link zum Produkt zu setzen. (weil sich URLs ändern können)
Es genügt NICHT, die Abkürzung des Designernamens zu schreiben.
Es genügt NICHT, einfach den Vornamen des Designers zu schreiben.
Es genügt NICHT, einfach nur den Namen des Zip-Ordners zu kopieren und unter dem Layout einzufügen.


Wer zukünftig überlegt, welche Angaben er unter das Layout schreiben muss, kann folgende Fragen durchgehen:

Diese kleine Übersicht dürft Ihr Euch gern mitnehmen
und als Gedankenstütze verwenden.

Viel Freude beim Scrapbooking!
Minoush

Keine Kommentare: